Grüntee- und Guarana-Extrakt

 

In unserem neuesten Blog beschäftigen wir uns mit dem Grüntee- und Guarana-Extrakt 

 

Grüntee-Extrakt

Grüntee-Extrakt ist ein Nahrungsergänzungsmittel, welches aus grünem Tee hergestellt wird. Da es aus den Blättern des Teestrauchs gewonnen wird, enthält dieses ebenfalls Koffein.  

Tee wird seit Jahrhunderten vor allem im asiatischen Raum, aufgrund seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften geschätzt. Die sekundären Pflanzenstoffe des Teestrauchs (u.a. Polyphenolen) gelten als Antioxidantien und können im Körper viele wichtige Aufgaben übernehmen (z.B. Bindungen von freien Radikalen). Aus der Teepflanze gewonnenes Koffein wird als Teein bezeichnet. In seiner Struktur ist es zum Koffein aus der Kaffeebohne identisch. Unterscheiden wird in der Wirkungsweise. Teein wirkt verzögert und die Wirkung hält länger an. (Baltes W., 2007)

 

Guarana-Extrakt 

Die Guaranapflanze stammt ursprünglich aus Südamerika und wurde schon vor vielen hundert Jahren von den dortigen indigenen Völkern, u.a. als Medizin, genutzt. (Taylor, L. 2005) Die Samen der Guaranapflanze enthalten neben den oben genannten sekundären Pflanzenstoffen, auch Koffein. Die besondere Eigenschaft des Koffeins aus der Guaranapflanze ist, dass es im Körper erst verzögert eingesetzt wird und eine längere Wirkdauer als das Koffein beim herkömmlichen Kaffee hat.Das Guaranapulver wird in diversen Lebens- und Nahrungsergänzungsmitteln (Schokolade, Tee und natürlich auch in Boostern) verwendet und erfreut sich dort großer Beliebtheit. 

 

Unser Gaming Booster enthält Koffein aus drei verschiedenen Quellen (Kaffeebohne, Grüntee-Extrakt und Guarana-Extrakt). 

Das Koffein der Kaffeebohne wirkt bereits nach kurzer Zeit und gibt Euch schon den ersten Push und macht Lust aufs Zocken. Um dafür zu sorgen, dass Eure Leistung nicht nach kurzer Zeit wieder absinkt, setzt anschließend das verzögerte Koffein aus dem Grünteeextrakt und dem Guarana-Extrakt ein.

 

Dadurch erreichen wir eine schnell einsetzende sowie langanhaltende Wirkung. 

 

Euer OP-Team 

 

 

 Werner Baltes: Lebensmittelchemie. 6. Auflage. Springer, 2007, ISBN 978-3-540-38181-5, S. 400. 

 Taylor, Leslie. The healing power of rainforest herbs: A guide to understanding and using herbal medicinals. New York: Square One Publishers, 2005.

Zurück zum Blog